Seite drucken

Geierlay – längste Hängeseilbrücke Deutschland

Geierlay - längste Hängeseilbrücke Deutschlands - Länge 360 m zwischen den Nachbarorten Mörsdorf und Sosberg

 

Zur Vergrößerung Bilder anklicken …

 

Geierlay –  Hängeseilbrücke ist in aller Munde. Seit dem 03. Oktober 2013 ist sie das neue HIGHLIGHT im HUNSRÜCK.

Die Hängeseilbrücke hat den Namen Geierlay und überspannt mit einer Länge von 360 und einer Höhe von knapp 100 Meter das idyllische Bachtal zwischen den Hunsrückgemeinden Mörsdorf und Masterhausen.

Spektakulär, sensationell, eine Attraktion, ein schwindelerregendes  Abenteuer in purer Natur und das in unmittelbarer Nähe von Mastershausen. Für Natur– und Wanderbegeisterte ist sie erreichbar über die Traumschleife „ Masdascher Burgherrenweg„ und angebunden an den Saar-Hunsrück-Steig . Rund um die Geierlay führen verschiedene Rundwege zwischen 3 und 6 km Länge.

Erleben Sie den Hünsrück mit neuen Perspektiven aus der Höhe und großartigen Blicke in eine besondere Landschaft in einem
Seitental der Mosel.

Für den Aktivurlauber bietet der Hunsrück eine Vielfalt an Highlights. Das Wandern zwischen den Hunsrückhöhen und tief eingeschnittenen wild-romantische Bachtälern ist für jeden Wanderer ein Erlebnis der besonderen Art. Historische Stätten von Kelten und Römer lassen auch das Herz des Historikers höher schlagen.

Vom „Masdascher Galgenturm“ auf der Galgenhöhe in Mastershausen haben Sie einen Rundblick über die Höhen des Hunsrücks bis tief in Eifel, den Westerwald und Taunus hinein.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://feriendorf-mastershausen.de/geierlay/